Steinert "Enzyklopädie Drechseln"


Werkzeuge, Maschinen, Techniken in über 800 Begriffen umfassend definiert!
Autoren

Rolf Steinert
Martin Steinert
Roland Steinert

Format

17 x 24 cm, Hardcover
Seiten: 334

Bilder, Grafiken

ca. 830

ISBN: 978-3-86630-063-7

HolzWerken, Ein Imprint von Vincentz Network GmbH & Co. KG, Plathnerstr. 4c, 30175 Hannover, www.holzwerken.net

Steinert "Enzyklopädie Drechseln" Fachbegriffe des Drechslerhandwerks und angrenzender Bereiche der Holzbearbeitung und Holzgestaltung von A wie Ablaufsicherung bis Z wie Zylinderschleifmaschine Technik, Handhabung, Oberfläche, Gestaltung, Zubehör – mehr als nur eine Definition. (© 2017 Vincentz Network GmbH & Co. KG, Hannover)


Zitat Wikipedia: „Eine Enzyklopädie, früher auch aus dem Französischen Encyclopedie, (griechisch ἐγκύκλιος παιδεία, „Kreis der Bildung“) ist ein besonders umfangreiches Nachschlagewerk. Der Begriff Enzyklopädie soll auf Ausführlichkeit oder eine große Themenbreite hinweisen, wie beispielsweise bei einem Menschen, dem enzyklopädisches Wissen nachgesagt wird. Es wird eine Zusammenfassung des gesamten Wissens dargestellt. Die Enzyklopädie ist demzufolge eine überblickende Anordnung des Wissens einer bestimmten Zeit und eines bestimmten Raumes, welche Zusammenhänge darstellt. Daneben werden als Fachenzyklopädien solche Werke bezeichnet, die nur ein einzelnes Fach- oder Sachgebiet behandeln“


Die „Enzyklopädie Drechseln“ erhebt in der ersten Ausgabe keinen Anspruch auf „das gesamte Wissen“ rund um das Drechseln, vielmehr um einen Anfang mit weit über 800 Begriffen aus diesem Themengebiet. Jedoch soll es kein reines Nachschlagewerk in der Begrifflichkeit eines Lexikons sein. Ziel der Autoren war es Erfahrungen und Wissen aus drei Generationen Drechselhandwerk, einschließlich 25 Jahre Fachhandel für Drechsler, Begriffe zu erläutern, Zusammenhänge darzustellen, auf die Historie zu verweisen und vor allem zum Nachmachen anzuregen. Die Autoren haben keine wissenschaftliche Abhandlung geschaffen, sondern ein umfangreiches Sammelsurium an Techniken, Werkzeugen und Begriffen des Drechslers und tangierender Rubriken detailliert beleuchtet. In verständlicher und leicht lesbarer Sprache spricht das Buch Interessierte, Einsteiger und Erfahrene an – egal ob Amateur, branchenfremd oder Profi.


Die Historie sowie Herkunft der Autoren hinterließ in der „Enzyklopädie Drechseln“ deutliche Spuren. Das Erzgebirge mit seiner langen Tradition in der Holzbearbeitung, mit dem Drechseln und Schnitzen im Speziellen, aber auch mit Jahrzehnten Erfahrung im Werkzeug-, Maschinen- und Vorrichtungsbau ist letztlich auch eine gute Referenz.

Leseproben "Enzyklopädie Drechseln"


„Leider beginnt das Alphabet nicht mit „D“ wie Drechseln. Die Ordnung und schnelle Auffindbarkeit der einzelnen Begriffe verlangen aber die alphabetische Reihenfolge. Deshalb beginnen wir gleich mit den Details zur Technik des Fachbereiches:“
Mit dieser Einleitung beginnt die „Enzyklopädie Drechseln“, anschließend folgen die umfassenden Beschreibungen der weit über 800 Fachbegriffe aus der Drechseltechnik in alphabetischer Folge von A wie Ablaufsicherung bis Z wie Zylinderschleifmaschine. Nachstehend finden Sie ein paar kleine Leseproben als PDF-Dateien.

Leseprobe 1

Seite 7 - 8

Leseprobe 2

Seite 189 - 190

Leseprobe 3

Seite 227 - 228

Die Autoren des Buches


Das Drechseln hat das Leben der Familie Steinert in Olbernhau im Erzgebirge (Sachsen) seit den 1930-ern bestimmt. 1931 begann Hellmut Steinert mit einer Drechslerei für vorwiegend gedrechseltes Gebrauchsgerät und Spielzeug am heutigen Standort des Familienunternehmens „DRECHSELZENTRUM ERZGEBIRGE – steinert“.

Rolf Steinert, geb. 1939

Drechsler-Meister, Tischler, Dipl.-Ing. (FH) Holztechnik, Fachbuchautor

1953-1956 Bau- und Möbeltischlerlehre
1957-1959 Drechslerlehre
1969 Drechslermeister
1961-1966 Fern-Studium der Holztechnik an der Ingenieurschule Dresden
1960-1970 Lehrkraft an der Fachschule für angewandte Kunst Schneeberg
1968-1990 Gründer und Geschäftsführer des Warenzeichenverbands für Kunsthandwerk und Kunstgewerbe e.V. „expertic“, 1990-1994 Vorstandsvorsitzender
1990-1995 Vertrieb Fa. „hapfo“
1990 Gründung des „DRECHSELZENTRUM ERZGEBIRGE – steinert“ (Fachhandel für Drechsler und Holzgestalter) gemeinsam mit Ehefrau Christiane Steinert
1984 Fachbuch „Der Drechsler“, Hegewald/Steinert (Fachbuchverlag Leipzig)
1990 Fachbuch „Drechseln in Holz“, Steinert (Fachbuchverlag Leipzig)

Martin Steinert, geb. 1969

Maschinenbauer

1985-1987 Maschinenbaulehre im VEB Olbernhauer Maschinenfabrik
1988-1990 Sondermaschinenbau des Kombinat Holzspielwaren VERO Olbernhau
1990-2007 Musik-Promoter CBS / Sony Music
Seit 2008 technischer Leiter und Prokurist „DRECHSELZENTRUM ERZGEBIRGE – steinert“

Roland Steinert, geb. 1971

Tischler, Dipl.-Ing. (FH) Holztechnik

1988-1991 Tischlerlehre
1991-1998 Studium der Holztechnik an der Hochschule Rosenheim
1998 Gründung und Inhaber Ingenieurbüro BAUWERK
Seit 2008 Inhaber „DRECHSELZENTRUM ERZGEBIRGE – steinert“

Ablaufsicherung Abrichten (von Holz) Abrichten

Begriffe / Vorschläge

Nachstehend sind alle in der „Enzyklopädie Drechseln“ beschriebenen Begriffe alphabetisch sortiert aufgelistet. In der zweiten Spalte sind weitere Begriffe gelistet, welchen zum Themengebiet von Lesern und Interessenten für eine weitere Auflage vorgeschlagen wurden. Vorschläge für weitere Fachbegriffe wie auch regional oder dialektspezifisch besondere Bezeichnungen von bereits beschriebenen Begriffen nehmen wir gern hier auf und ergänzen die Liste.

Bestellen

Die „Enzyklopädie Drechseln“ ist in gut sortierten Buchhandlungen, bei Fachbuchhändler, Fachhändlern und natürlich bei verschiedenen Online-Buchhändler erhältlich.

Natürlich bieten die Autoren Ihr Werk auch in Ihrem Sortiment an: www.drechslershop.de

Der Verlag

HolzWerken ist ein 2006 entstandenes Imprint von Vincentz Network, einem Fachverlag aus Hannover; gegründet 1893 als Verlagsanstalt Curt R. Vincentz.

HolzWerken versteht sich als Netzwerk aus Zeitschrift, Buchprogramm und Videos. Das unabhängige Programm ist die deutschsprachige Nr. 1 zum Thema tischlern, drechseln und schnitzen. HolzWerken zeigt allen Enthusiasten, wie sie erfolgreich mit dem schönsten Werkstoff der Welt arbeiten. 

Die Zeitschrift HolzWerken erscheint mit sieben Ausgaben im Jahr. Daneben gibt es ein Buchprogramm, welches derzeit (Frühjahr 2017) 74 Titel umfasst. Der Video-Kanal HolzWerkenTV enthält über 200 Videos und wird regelmäßig erweitert. 

Webseite von HolzWerken 

Folgen Sie uns